OnVista Bank

Allgemeines

Die OnVista Bank bietet mittlerweile seit mehr als 10 Jahren zahlreiche Brokerage-Funktionen für interessierte Trader. Durch die Verzahnung mit dem gleichnamigen, größten deutschen Finanzportal OnVista.de, haben Trader der OnVista Bank die Möglichkeit, sich in Echtzeit über Kurse und Marktentwicklungen zu informieren.

Gebühren & Konditionen

Die OnVista Bank ermöglicht ihren Kunden zwischen zwei Konditionsmodellen zu wählen. Hierbei handelt es sich zum einen um das FreeBuy Cash Depot für Einsteiger im Wertpapierhandel und zum anderen um das Freebuy Trade Depot für Vieltrader. Ein späterer Konditionswechsel ist immer zum Monatsanfang kostenfrei möglich.

Das FreeBuy Cash Depot (Für Einsteiger)

Das FreeBuy Cash Depot der OnVista-Bank ermöglicht bis zu 360 kostenlose Transaktionen im Jahr. FreeBuys sind Freikäufe, die dem Kunden auf dem Verrechnungskonto gutgeschrieben werden. Diese werden am Monatsende für das vorhandene Durchschnittsguthaben auf dem Verrechnungskonto gutgeschrieben. Das Guthaben kann dann genutzt werden, um weitere Trades zu tätigen. FreeBuys gelten für alle Orders, außer Sparplänen, der Ausübung von Optionen und Fondsorders über Fondsgesellschaften. Das Angebot des FreeBuy Depots ist unbefristet. Wenn keine FreeBuys zur Verfügung stehen, kostet eine Order an deutschen Handelsplätzen zwischen 5,99 Euro und 39,00 Euro + 0,23 Prozent des Ordervolumens. Für Limits fallen keine Gebühren an. Die Depotführung ist kostenlos.

Das FreeBuy Trade Depot (Für Vieltrader)

Das FreeBuy Trade Depot bietet bis zu 150 kostenlose Transaktionen (FreeBuys) im Monat. Zudem erhält der Kunde 2 Euro Rabatt pro Order (wenn mehr als 10 Traders im Vormonat getätigt wurden). Während beim FreeBuy Cash Depot die FreeBuys anhand des durchschnittlichen Guthabens auf dem Verrechnungskonto ermittelt werden, zählen beim FreeBuy Trade Depot die Anzahl der Trades im Vormonat als Berechnungsgrundlage für die FreeBuys im nächsten Monat. Wenn keine FreeBuys zur Verfügung stehen, kostet eine Order an deutschen Handelsplätzen zwischen 5,99 Euro und 39,00 Euro + 0,23 Prozent des Ordervolumens. Für Limits fallen keine Gebühren an. Die Depotführung ist kostenlos.

Sparpläne

Die OnVista Bank ermöglicht das Fondssparen und Zertifikatesparen ab einem Mindestbetrag von 50,00 Euro. Der Zahlungsrhythmus kann selbst bestimmt werden. Zur Auswahl steht eine monatliche und eine vierteljährliche Zahlungsweise. Bei Zertifikatesparplänen fällt eine Grundgebühr in Höhe von 2,50 Euro an sowie eine Provision in Höhe von 0,4 Prozent des Ordervolumens.

Besonderheiten

Kunden der OnVista-Bank erhalten kostenlosen Zugriff auf die GTS®-Handelssoftware und das Webtrading. Die GTS® Software ermöglicht Realtime-Kursinformationen ohne automatische Kursaktualisierung. Bei Kontoeröffnung werden jedem Depot einmalig 1.000 Pulls gutgeschrieben. Jede Realtime-Kursabfrage wird von der OnVista-Bank mit einem Pull berechnet. Sobald das Pull-Konto aufgebraucht ist, können weitere Pulls zu einem Preis von 0,015 Euro pro Stück dazugekauft werden. Die Mindestabnahme beträgt 1.000 Pulls. Zur Versorgung mit Kursinformationen von unterwegs, bietet OnVista eine kostenlose iPhone Börsen Applikation.

Willkommensunterlagen

Die OnVista-Bank verzichtet im Gegensatz zu anderen Online-Brokern auf eine umfangreiche Willkommensbroschüre. Fünf Werktage nach der Depot-Anmeldung haben wir einen Willkommensbrief mit den Zugangsdaten zum Depot erhalten sowie zwei CD-ROMs auf denen “Basisinformationen über Termingeschäfte” und “Basisinformationen über Wertpapiere und weitere Kapitalanlagen” vorhanden sind. Das Passwort wird separat verschickt. Bereits einen Tag nach dem ersten Schreiben, haben wir das Passwort zugeschickt bekommen und konnten mit dem Depot daraufhin traden.

(Abbildung: OnVista Bank Willkommensschreiben mit CD-ROMs)

Die Benutzerfreundlichkeit

Die Depotübersicht der OnVista-Bank ist übersichtlich und intuitiv. Besonders positiv finden wir die Filter-Funktionen nach Wertpapierarten. Wenn Sie mehrere Aktien, Anleihen und Zertifikate in Ihrem Depot haben, können Sie sich z.B. nach einem Klick auf “Aktien” nur diese anzeigen lassen.

(Abbildung: OnVista-Bank Depotübersicht)

Noch wesentlich interessanter ist allerdings die Funktion, direkt aus den Snapshots des gleichnamigen Finanzportals OnVista.de zu handeln. Wenn Sie sich also Kurzinformationen zu bestimmten Wertpapieren auf OnVista.de anschauen, haben Sie durch einen “Kaufen” und “Verkaufen” Button die Möglichkeit direkt jenes Wertpapier zu kaufen, ohne zurück zu ihrer Depot-Übersicht zu wechseln.

(Abbildung: Wertpapierhandel direkt aus dem OnVista.de Snapshot heraus)

Pro und Contra zum OnVista Bank Depot

Pro:

  • - Bis zu 360 kostenlose Transaktionen im Jahr durch das FreeBuy-Depot
  • - Für Neukunden: Über 9.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag
  • - Neukunden erhalten ein iPad als attraktive Prämie
  • - 100 Euro CFD-Tradingkapital für CFD-Neukunden
  • - Wertpapier-Handel direkt aus den OnVista.de Snapshots heraus

Contra:

  • - Realtiv hohe Orderkosten, wenn keine FreeBuys vorhanden sind

www.onvista-bank.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.3/5 (12 votes cast)
OnVista Bank, 4.3 out of 5 based on 12 ratings
  • trd_logo3
  • Depotgebühren: keine
  • Orderkosten Internet: FreeBuy-Depot mit bis zu 360 gratis Transaktionen / Jahr, ansonsten 5,99 Euro plus 0,23% des Ordervolumens, mind. 5,99 und max. 39,00 Euro
  • Orderkosten Telefon: 10,00 Euro pro Auftrag
  • Limitgebühren: keine
  • Auslandsbörsen : 4
  • Kursanzeige: Kurse werden mit 15 Minuten Verzögerung angezeigt, bei Eröffnung 1.000 Realtime-Pulls kostenlos, danach 0,015 Euro pro Pull